Die 7 Top Tipps für Unternehmen auf Instagram

Für den Fall, dass Instagram ein wenig in den Marketingmassnahmen Deines Unternehmens untergegangen ist und erst jetzt der Fokus auf diesen wichtigen Social Media Kanal gelegt wird, ist es immer noch ein guter Zeitpunkt den Boom der Plattform zu nutzen.

Mehr als eine Milliarde aktive Nutzer und steigend, kann Instagram vorweisen. Weiterhin kommen immer neue Funktionen hinzu, die sich speziell an Werbende und Unternehmen richten.

Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass Instagram wohl die angesagteste aller Social Media Apps ist. Das Potential ist also enorm, allerdings machen andauernde Veränderungen in den Algorithmen es Unternehmen schwer auch tatsächlich die gewünschte Reichweite zu erhalten.

Deswegen haben wir in diesem Artikel die 7 Top Tipps für Unternehmen auf Instagram zusammengestellt. Ob für Instagram Marketingeinsteiger oder Profis, für jeden ist etwas dabei.

1. Alles fängt mit der Biographie an

Die Fotos sind wichtig, die richtigen Beschreibungen auch, fast noch wichtiger ist allerdings die Instagram Bio. Es ist einer der wenigen Orte, an denen Du direkt zu Deiner Webseite, Produkten oder Leistungen verlinken bzw. Deinen Follower vermitteln kannst, wer Du oder Dein Unternehmen eigentlich sind

  • Kurze und knackige Beschreibung
  • Nutze spezielle Markenspezifische Hashtags
  • Integriere CTAs
  • Etabliere die Stimme deiner Marke

2. Stories sind der Trend

Stories gehören zu jeder Content Strategie auf Instagram dazu und sollten Priorität in der Interaktion mit den Followern erhalten. Das sorgt fortlaufend für Aktualität und eine direkte Verbindung mit Kunden, denn die Inhalte werden nach 24 automatisch gelöscht.

In den Stories können direkte CTAs als Ads geteilt werden und somit die Interaktion erhöhen. Für Stories gilt, dass sie nicht ganz perfekt sein müssen, es geht vielmehr um ein authentisches Teilen, also der Grundidee von Social Media.

3. Mehr Video Inhalte

Neben den Stories sind vor allem Videos wichtig. Das gilt für alle Sozialen Netzwerke aber besonders für Instagram. Das müssen keine minutenlangen Videos sein, es reicht kleine Einblicke in den Unternehmensalltag zu geben, spannende Projekte oder aber auch Produkte in Aktion zu zeigen. Kreativität zahlt sich aus.

4. Die Frequenz der Posts festlegen

Finde heraus und lege fest, was die besten Zeiten für Posts auf Instagram sind. Menschen tendieren ihre Smartphones zu bestimmten Zeiten am Tag zu zücken – Bei der Busfahrt zur Arbeit, beim Mittagessen oder Abends vor dem Fernseher.

Posts, die zu diesen Zeitpunkten in den Feeds der Follower erscheinen, haben eine grössere Chance Beachtung zu finden. Falls das nach zu viel Aufwand aussieht, stelle zumindest tägliches Posten sicher.

5. Call to Actions sind der Schlüssel

Du bist nicht nur zum Spass auf Instagram, das Ziel sind Interaktionen und Umsätze. Um dies zu erreichen, sollte nicht gezögert werden direkte Aufrufe in den Beschreibungen von Posts zu integrieren.

  • Fragen stellen
  • Zum Teilen ermutigen
  • Zum Freunde markieren auffordern
  • Den Link in der Bio erwähnen

6. Hashtags richtig verwenden

Das scheint die grösste Kunst für die Nutzung auf Instagram zu sein. Helfen die richtigen Hashtags doch dabei, dass Deine Inhalte auch gefunden werden. Eine Kombination aus markeneigenen und allgemeinen Hashtags hat sich für Posts bewährt.

Versuche spezifisch zu sein und poste nicht jedes Mal die selben 30 Hashtags. 5-10 sind in der Regel ausreichend, vor allem wenn sie wirklich relevant sind.

7. Aktiver Austausch mit anderen Profilen

Instagram ist ein soziales Netzwerk, es geht also darum sich mit anderen Menschen zu verbinden und auszutauschen. Die Zeiten von Einbahnstrassenmarketing sind vorbei. Gehe also wirklich auf Deine Follower ein, besuche ihre Profile und teile auch ihre Inhalte, wenn sie gut zu Deinen eigenen passen.

Beantworte Fragen, kommentiere und ermögliche so reale Konversationen, Deine Fans werden es durch höhere Interaktionsraten danken.

Viele Unternehmen übergehen die einfachsten Grundlagen des menschlichen Miteinanders. Versuche so real wie möglich aufzutreten, nutze die vorhandenen Strukturen dich Deinen Followern vorzustellen und trete in eine authentische Interaktion. Beachtest Du diese Basics, dann steht dem Erfolg auf Instagram nicht viel im Wege.

Florian Fratzscher
Florian ist ein Onlinemarketing Profi, Dauerweltreisender und spiritueller Lehrer, der stets den neusten Trends und Strategien auf der Spur ist. Sein Fokus liegt darauf Unternehmen eine authentische Art des Marketings nahezulegen, die über einen Fokus auf reine Absatzzahlen hinaus geht und stattdessen den Mehrwert für Kunden und die Welt in den Vordergrund stellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here