Video Produktion Dossier – Interview Flavio Camenzind

In unserem Video Produktion Dossier erhaltet ihr Antworten auf Fragen wie: Welche Ausrüstung brauche ich und wie lange sollen Videos sein? Diesmal: Flavio Camenzind
Host Flowcast und Geschäftsführer von CA-Media.

Wie produziert eine Firma mit begrenzten Ressourcen tolle Videos für Social Media heute?

Ein gutes Smartphone wie z.B ein iPhone reicht heute aus für einfache Social Media Videos. Noch besser kommt es, wenn man eine Video- oder Fotokamera dafür verwendet, die auch gute Videos erstellen kann. Grundsätzlich geht es mit allen Mitteln, die Frage hier ist eher: wie möchte man im Markt und bei seiner Zielgruppe rüberkommen? Verkaufe ich Günstigprodukte für 5 Franken, kann man gut mit einfachen und schlechteren Videos punkten, da man das ja gerade auch zeigen möchte. Ist man aber ein Brand, der auf Qualität wert legt oder auch im hochpreisigen Segment ist, sollte die Qualität durchs Band durch stimmen, also auch in der Videoproduktion. Stellen Sie sich vor, wenn teure Auto oder Uhrenhersteller die Uhren ab 50’000.- verkaufen, jedoch ein billiges Handy-Video produzieren und womöglich noch mit schlechtem Ton: die Uhr würde direkt an Wert verlieren. Da verzichtet man lieber gänzlich auf ein Video. Es gibt viele Videoproduktionsfirmen, die sich auch bewusst dem Thema Social Media Videos widmen. So haben auch wir vor einigen Jahren die Social Media Video-Pakete ins Leben gerufen, mit dem Ziel: mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel Content zu produzieren und das zu einem unschlagbaren Preis.

Soll ich die Filme selber machen oder brauche ich einen Profi?

Bild: CA Media

Wie bereits erwähnt, spielt es eine Rolle, wie man rüberkommen will und auch wie gut mein Team Filme produzieren kann. In Anbetracht dessen, dass heute auch Filmproduktionsfirmen zu sehr attraktiven Preisen Videos realisieren, lohnt es sich oft nicht, die Videos selber zu produzieren. Meistens unterschätzt man nämlich den Aufwand. Produziert man aber täglich Videos oder 3-4 pro Woche, kann es sich durchaus lohnen es selber in die Hand zu nehmen oder einen Videografen anzustellen.

Welche Ausrüstung brauche ich, wenn ich es selber machen will?

Minimale Ausrüstung ist und bleibt das Smartphone. Ich empfehle jedoch mindestens mit Foto/Videokameras zu arbeiten wie z.B eine Sony Alpha oder Canon.

Wie häufig soll ich was posten?

Da können sie 10 Experten fragen und bekommen womöglich 10 verschiedene Meinungen. Sicher spielt die Plattform eine Rolle. Beispiel: Bei Instagram machen tägliche, einfachere Stories und 3 Postings pro Woche Sinn. Ich finde aber auch immer, man sollte sich nicht zu viel Druck machen, ansonsten verliert man schnell den Spass. Aber ein Konzept, bei dem man regelmässig postet wie z.B 3x pro Woche und das dann auch über mehrere Wochen durchzieht, das ist entscheidend.

Wie finde ich die Stories zum posten?

Bild: CA Media

Jedes Unternehmen oder auch jeder hat Stories zum Posten. Wir machen z.B regelmässig kreativ Meetings und überlegen uns, was wir nach draussen tragen wollen und bauen dann Stories darum. Lieber kürzere dafür dann eine Woche lang, also quasi eine Themenwoche. Mit diesem Konzept fahren wir zur Zeit recht gut. Aber es gilt auch hier, immer wieder Neues auszuprobieren und sich stetig zu ändern. Social Media ist schnell und somit auch schnell im Wandeln. Was vor einem halben Jahr funktionierte, geht heute vielleicht nicht mehr. Gerade in der aktuellen Zeit, muss man sich laufend neu erfinden.

Wir haben unterdessen auch ein riesiges Repertoire an Ideen und einen eigenen Ideen Pool angelegt, den wir für verschiedene Branchen einsetzen können.

Kreative Übungen und Meetings im Team sind aber oft sinnvoll. Noch besser ist es, wenn man auch die Kunden fragt… Oder die Community auf Social Media. Welche Themen interessieren Euch? Was sind aktuell gerade Eure Probleme? Wo kann ich Dich unterstützen etc. Da findet und bekommt man die Antworten. Man muss nur die richtigen Fragen stellen und dann Ohren wie Dumbo machen, aber genau das machen die meisten – leider – nicht und denken immer, sie wissen schon was der Kunde und die Community braucht.

Wie lange sollen die Videos sein?

Ich bin Fan von kurzen Videos. Lieber 3 Videos zu je 1 Minute statt 1 Video à 3 Minuten. Aber es ist klar, dass das nicht immer geht und manchmal einfach mehr Zeit braucht. In der Branche sprechen und empfehlen wir jedoch meistens bei längeren Themen von 45-90 Sekunden. Wer darunter ist, macht dann eher einen coolen Werbespot für Social Media: knackig, schnell und vor allem mit einer Handlungsaufforderung.

Was kostet die Produktion für ein Video?

Ich kann Dir einen Film anbieten für 500 Franken aber auch einen Hollywood-Streifen für mehrere Millionen. 😅 Es kommt echt auf den Bedarf und vor allem auf das Ziel des Videos an. Man kann sagen, einfache Social Videos für 1000.- bis 2000.- Franken, Imagefilme für 4000.- bis 8000.- Franken und Spots je nach dem von 1000.- bis 20 000.- Franken 🙂.

Im Blog von Ca-Media findest du viele praktische Tipps um professionelle Videos zu gestalten.


Flavio Camenzind – Gründer und Inhaber der CA-Media und Host Flowcast

CA-Media sorgt auch dafür, dass deine Filme gesehen werden. Auf über 60 Portalen rund um den Globus. Auf e-boards. Und in Videoanzeigen von Google Adwords.

Die SOM Online Konferenz ist die Top-Veranstaltung für Entscheider und Fachexperten aus den Bereichen Online Marketing und E-Commerce in der Schweiz mit 12 erstklassigen Vorträgen von Experten aus der Branche, welche Digital Marketing Best-Case Studies aus der Praxis und relevante Lösungsansätze für Online-Marketing-Probleme bringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here