Who is who – schweizer Vermarkter klassischer Medien im Überblick

Mediaagentur, Vermarkter oder Direktbuchung?

Hintergrund Foto erstellt von photoangel - de.freepik.com

Die Planung und Durchführung einer aufmerksamkeitsstarken und wirkungsvollen Werbekampagne kann mitunter ein sehr komplexer Prozess sein. Viele Parameter müssen bedacht werden, wie der richtige Werbedruck, die Anzahl der Kontakte, die man erreichen möchte, wie oft diese ein bestimmtes Werbemittel sehen sollen, die verschiedenen Kanäle und vieles mehr. All dies korreliert jederzeit auch mit einem entsprechenden Budget. Sowohl für heimische Unternehmen in der Schweiz, insbesondere aber vor allem für Unternehmen aus dem Ausland, die mit dem hiesigen Werbemarkt eventuell nicht so vertraut sind, kann sich dies als sehr mühselig und schwierig gestalten. Die Auswahl der richtigen Partner und auch der Abläufe ist daher oft mitentscheidend für den Erfolg. Dabei gilt es folgende Optionen zu prüfen, von denen jede Vor- und Nachteile bietet.

Direktbuchung

Kampagnen kann man in einigen Fällen direkt beim Anbieter der Werbeflächen buchen.

Vorteile

  • Durch das Wegfallen von Zwischenstationen wie Agenturen und Vermarktern hat man einen direkten Draht zu seinem Partner, wodurch Fehlerquellen in der Kommunikation eventuell minimiert werden können.
  • Prozesse können ggf. schneller umgesetzt werden.
  • Man hat einen direkten Rückkanal und Feedback.
  • Es ist möglich spezielle und individuelle Konditionen auszuhandeln.
  • Gerade für sehr spitze Zielgruppen zu empfehlen, für die ein breites Werbeportfolio unnötig ist und für deren Ansprache wenige hochwertige Plattformen ausreichen.

Nachteile

  • Eventuell gibt es keine standardisierten Prozesse und weniger technische Möglichkeiten und Bedienkomfort im Vergleich zu den umfangreichen Buchungstools von Vermarktern.
  • Möchte man sein Portfolio erweitern, dann kann dies nicht mit wenigen Klicks erfolgen, indem einfach neue Publisher in einem Mediabuchungstool hinzugefügt werden. Sind die Anbieter als Unternehmen autark in der Vermarktung, so beginnt der Prozess mit jedem neuen Publisher von vorne und mit jedem einzelnen müssen separate Konditionen verhandelt, Vertrage gemacht und Buchungen getätigt werden.
  • Ab einer gewissen Anzahl von verschiedenen Direktanbietern wird der Arbeitsaufwand für das Bedienen der verschiedenen Elemente und die sehr kleinteilige Kommunikation ineffizient.

Vermarkter

Diese bündeln das Portfolio von verschiedenen Anbietern und bieten alles aus einer Hand an.

Vorteile

  • Von Beginn an hat man Zugriff auf eine Vielzahl von verschiedenen Publishern.
  • Man muss sich nicht in unzählige Systeme einarbeiten, sondern kann alles über eine bzw. wenige Plattformen abwickeln, was den Arbeitsaufwand deutlich reduziert.
  • Kampagnen lassen sich rasch erweitern und auch verkleinern.
  • Mehrere verschiedene Kampagnen können über das gleiche System eingepflegt und einfacher auf einander abgestimmt werden.
  • Bei Problemen gibt es meist Spezialisten für die einzelnen Bereiche, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Nachteile

  • Oft kein direkter Kontakt zum Werbeflächenanbieter
  • Konditionen gelten oft für eine Vielzahl von Publishern, sodass die Preisgestaltung weniger differenziert ist.
  • Je nach Anbieter und eigener Unternehmensgrösse können Kommunikationswege etwas länger dauern.

Mediaagentur

Agenturen in diesem Bereich sind vor allem auf die Planung, Buchung und Optimierung von Werbekampagnen spezialisiert, sind bestens mit dem Markt vertraut und verfügen über entsprechende Kontakte.

Vorteile

  • Kompetente Mediaplanung von Profis.
  • Die Kommunikation zu Vermarktern und Direktanbietern wird ausgelagert, sodass intern weniger Ressourcen aufgewendet werden müssen.
  • Hohe Expertise im Umgang mit allen gängigen Buchungsplattformen und deren Anbietern.
  • Agenturen haben oft generelle Konditionsverträge, was sich preislich positiv auf ein Unternehmen auswirken kann, insbesondere im Start-Up- und KMU-Segment.

Nachteile

  • Man gibt viel Kompetenz ab und hat diese Inhouse nicht vorhanden bzw. kann sie nur schwer aufbauen, was zu einer gewissen Abhängigkeit führen kann.
  • Kein direkter Kontakt zu den Vermarktern und Direktanbietern

Übersicht

Es gibt auch viele (kleinere) Agenturen mit sehr kompetenter Beratung, die kein Mitglied im Verband Leading Swiss Agencies sind, an dieser Stelle möchten wir dennoch folgende Übersicht verlinken: https://www.leadingswissagencies.ch/agenturen

Auch wenn eine Mediaagentur beauftragt wird, so ist es dennoch zu empfehlen, sich mit der schweizer Vermarkterlandschaft vertraut zu machen. Dies ermöglicht Gespräche auf Augenhöhe und eine bessere Beurteilung der erfolgten Leistung und der Mediaplanung bzw. -buchung. Daher möchten wir euch nachfolgend eine kurze Übersicht zu den gängigsten Vermarktern im klassischen Bereich geben. Eine vollständige Auflistung aller Vermarkter, insbesondere von Spezialisten, ist nur schwer umsetzbar und würde zudem Aufgrund der hohen Anzahl den Umfang einer kurzen Übersicht sprengen. Daher erhebt die nachfolgende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern sie soll Unternehmern und Marketingfachleuten, die mit der schweizer Medienlandschaft noch nicht vertraut sind, eine erste Hilfestellung geben. Grosse, weltweite Konzerne wie Google, Facebook und Co. haben wir bewusst nicht aufgelistet, sondern den Fokus auf unsere Lokalhelden gesetzt.

TV-Vermarktung

Der schweizer Markt stellt eine Besonderheit dar. Durch die verschiedenen Sprachregionen bedingt gibt es eine Fragmentierung des Marktes. Diese Fragmentierung bedeutet auch eine geringere Anzahl von potentiellen Zuschauern pro Segment, was insbesondere hochpreisige Eigenproduktionen schwierig macht. An dieser Stelle möchten wir daher ein Chapeau! an alle lokalen Sender richten, die schweizer Content produzieren.

Blume Foto erstellt von jcomp – de.freepik.com

Viele TV-Sender aus den Nachbarländern wie Frankreich oder Deutschland, werden in der Schweiz mit separaten schweizer Werbefenstern ausgestrahlt. Neben diesen Besonderheiten existiert in der Schweiz – neben einigen regionalen Anbietern – quasi ein Duopol, sodass die meisten TV-Sender von zwei Unternehmen vermarktet werden. Admeira betreut dabei überwiegend die Sender der SRG und Goldbach Media sowohl Privatsender aus der Schweiz, als auch aus den Nachbarländern.

Radio-Vermarktung

Hier verhält es sich ähnlich wie im TV-Bereich, sodass die öffentlich-rechtlichen Sender von

Musik Foto erstellt von drobotdean – de.freepik.com

Admeira betreut werden und viele Privatsender von Swiss Radioworld, die zur Goldbach-Group gehören. Eine gute Übersicht der schweizer TV-Sender lässt sich hier finden. Neben diesen beiden Goliaths gibt es auch noch einen David namens Cover Media, der sich bereits seit vielen Jahren auf dem Markt behauptet.

 

(Digital-) Out-of-Home-Vermarktung

Der Markt für analoge als auch digitale Werbeflächen gestaltet sich deutlich vielfältiger und

Photo by Martin Sanchez on Unsplash

neben einigen Branchengrössen existieren vor allem auch viele kleine Anbieter, die sehr spezielle Werbeflächen im Angebot haben. Dabei werden einige Screens und Flächen von den Betreibern selbst angeboten, wie die Werbung von Schindler Aufzüge. Gleichzeitig existieren jedoch auch klassische Vermarkter mit einem differenzierten Portfolio, von denen wir nachfolgend einige exemplarisch nennen möchten: Clear Channel Schweiz AG, Livesystems AG, Neo Advertising AG, Excom Media AG, APG|SGA, Goldbach Media.

Printvermarktung

Im Bereich Printwerbung gab es in den vergangenen Jahren sehr viel Bewegung im schweizer Markt durch einige grosse Zusammenschlüsse. Dies ist sicher auch durch stagnierende Einnahmen in diesem Segment bedingt, wobei einige Zeitungen wie Blick.ch oder 20 Minuten immer noch zu den reichweitenstärksten Medien überhaupt zählen. Neben eigenständigen Publikationen mit eigener Vermarktung, wird das Printsegment daher vor allem von den nachfolgenden drei grossen Playern dominiert: Ringier Advertising, der Goldbach Group, die das Portfolio von Tamedia vermarktet, sowie CH Media, über die gemeinsam die Publikationen von AZ Medien und NZZ-Regionalmedien betreut werden.

Wir wünschen gutes Planen und Buchen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here