6 Online Marketing Tipps, für mehr kostenlosen Traffic von Google

6 kostenlose Tipps, um deine SEO-Rankings zu verbessern und mehr Kunden über Social Media anzuziehen

Optimiere deine Website mit kostenlosen SEO-Tools

Du musst Google keinen Cent zahlen, um in den organischen Ergebnissen aufgeführt zu werden. Die organischen Ergebnisse sind die Ergebnisse auf der Google-Suchergebnisseite, die nicht mit dem Wort „Anzeige“ versehen sind. Dennoch musst du bei Google für die Suchbegriffe, die potenzielle Kunden in deiner Region verwenden, um ein Unternehmen wie deines zu finden, ganz oben stehen. Kostenlose Keyword-Apps wie die von rankingCoach FREE machen es dir leicht, die besten Keywords für dein Unternehmen zu finden.

Diese Keyword-Tools verwenden Google-Suchdaten, um das durchschnittliche Suchvolumen für Begriffe zu ermitteln, die von Kunden verwendet werden, und schlagen weitere Begriffe vor, die du ausprobieren solltest. Das Tool teilt dir auch mit, wie schwierig es für deine Website sein wird, für jedes spezifische Keyword zu ranken, damit du den richtigen Schwierigkeitsgrad für Keywords auf deiner Website wählen kannst. Wenn du diese Keywords nimmst und sie zur Grundlage der SEO-Content-Strategie deiner Website machst, wirst du die Chancen deiner Website auf Top-Rankings bei Google für die besten Keywords erheblich verbessern, die dir für viele Jahre mehr Kunden bringen werden.

Bild: Pixabay / andreimihaiducu

Gebe deiner Seite einen SEO-Schub durch Bilder

Bilder sind nicht nur dazu da, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, wenn Kunden deine Website besuchen; sie können auch ein wirksames Instrument sein, um mehr Besucher von Google auf deine Website zu leiten. Denn Google zeigt auch Bilder in seinen Ergebnissen an. Deshalb solltest du einen Bild-Alt-Text mit Keywords angeben, wo immer dies relevant ist. Auf diese Weise kannst du Besucher aus den Suchergebnissen für diese Begriffe anziehen und Google Signale für Keywords geben, die deine Platzierung in den Suchergebnissen verbessern. Um den größtmöglichen Nutzen aus dieser Strategie zu ziehen, musst du natürlich dafür sorgen, dass deine Bilder relevant und interessant sind. Mit kostenlosen Bildbearbeitungstools wie Canva lassen sich leicht interessante Bilder erstellen, die deine Kunden ansprechen. Beachte außerdem, dass die Bildgröße möglichst gering gehalten werden soll, um eine schnelle Website zu gewährleisten.



Steiger SEO und den Traffic deiner Website mit Social Media

Social-Media-Kanäle wie Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn sind kostenlose digitale Marketingkanäle, die jedes Unternehmen einrichten kann. Heutzutage bieten sie zwar nicht mehr denselben SEO-Boost durch Backlinks wie früher, aber sie können immer noch eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, bessere Platzierungen bei Google zu erzielen.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Social Media einen kostenlosen SEO-Boost liefern kann, ist die Verbreitung von Inhalten für deine SEO-Content-Strategie. Um Top-Rankings zu erhalten, musst du großartige Inhalte mit Keywords erstellen, die die Nutzer auch wirklich lesen wollen. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist die Erstellung eines Blogs für deine Website. Die Fangemeinde für deinen Blog, kannst du dann in Social Media aufbauen und diese Inhalte teilen. So lenkst du den Verkehr auf deine Website und gibst deinen Inhalten eine gute Chance, von Leuten gelesen zu werden, die tatsächlich daran interessiert sind. Dies ist für die Suchmaschinenoptimierung äußerst wichtig, denn viele Besucher, die sich lange auf deinen Seiten aufhalten und sich zu anderen Seiten durchklicken, signalisieren Google, dass der Inhalt der Seite von hoher Qualität ist, was die Chancen auf eine Platzierung für die von dir angestrebten Keywords erhöht.

Um so viel Traffic wie möglich von Social Media auf deine Website zu bringen, musst du dir also eine Fangemeinde aufbauen und mit deinem Publikum in Kontakt treten.

Nutze Google My Business für dein lokales SEO

Auch wenn du an der Suchmaschinenoptimierung deiner Website arbeitest, muss jedes Unternehmen, das Kunden in seinem lokalen Umfeld ansprechen will, mehr tun, als nur die richtigen Keywords für die Suche auf nationaler Ebene zu verwenden. Du musst auch an deiner lokalen SEO arbeiten, um sicherzustellen, dass dein Unternehmen in den wichtigsten lokalen Verzeichnissen und auf den lokalen Karten aufgeführt ist, und um zu gewährleisten, dass Kunden dein Unternehmen immer mit aktuellen Öffnungszeiten und Angeboten finden können. Ein wichtiger Teil dieser Aufgabe ist der Aufbau einer starken Präsenz in lokalen Verzeichnissen. Google My Business ist zweifelsohne ein wichtiges lokales Verzeichnis, in dem alle Unternehmen vertreten sein sollten.

Das Einrichten eines Google My Business-Profils für dein Unternehmen ist absolut kostenlos. Dadurch wird dein Unternehmen in mehr lokalen Suchanfragen bei Google gefunden.

Arbeite an der UX, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und SEO zu verbessern

Bild: Pixabay / Hebi B

Was ein Kunde auf deiner Seite tut, nachdem er auf die Seite in den Google-Ergebnissen geklickt hat, hat einen massiven Einfluss auf die zukünftigen Rankings dieser Seite. Wenn vielen Besuchern nicht gefällt, was sie sehen, und sie deine Seite sofort wieder wegklicken (der SEO-Begriff dazu lautet „bouncen“), wird diese Seite niemals Top-Rankings erhalten. Besucher können eine Website aus verschiedenen Gründen verlassen, aber ein häufiger Grund, der oft übersehen wird, ist die Benutzerfreundlichkeit (UX). Wenn Kunden deine Website verlassen, weil sie nicht finden können, wonach sie suchen, liegt das an der UX. Um dies zu verbessern, muss man sich darauf konzentrieren, wie die Kunden deine Website erleben, und deine Website so einfach wie möglich gestalten.

Nutze Planungstools für und SEO

Die besten digitalen Marketingstrategien funktionieren auf mehreren Kanälen und nutzen SEO, lokales Marketing, Google Ads und Social Media Marketing. Bei so vielen Kanälen kann es schnell unübersichtlich werden, was sich negativ auf SEO-Rankings und Verkäufe auswirken kann. Glücklicherweise machen es Apps wie Trello einfach, all deine verschiedenen digitalen Marketingkanäle und Beiträge zu verwalten. So kannst du sicherstellen, dass deine Marketingaktivitäten immer zum bestmöglichen Zeitpunkt gestartet werden, um die Umsätze zu steigern. Die Erstellung eines Content-Plans hilft dir auch dabei, häufige SEO-Probleme zu vermeiden und einen besseren Überblick über all deine Kanäle zu erhalten.

Ein letzter Tipp um Kunden über Google zu bekommen

Heutzutage kann man viele Kunden für sein Unternehmen gewinnen, ohne dass man einer Agenturen auch nur einen Cent zahlen muss. Die oben genannten Tipps zeigen, dass das Internet voller Möglichkeiten und Ressourcen ist, die Unternehmen mehr Kunden bringen, ihnen Zeit und Geld sparen und den Ruf deines Unternehmens schützen können. Worauf wartest du also noch?


Jan Reutelsterz

Brand Manager DACH

Bei rankingCoach ist Jan Reutelsterz als Brand Manager für den deutschsprachigen DACH Markt verantwortlich. rankingCoach ist die Komplettlösung für das Online Marketing von kleinen Unternehmen und Freelancern. Ob Suchmaschinenoptimierung, Google Ads, Lokales Marketing, Reputationsmanagement Social Media – und Brand Monitoring mit rankingCoach FREE und rankingCoach 360 haben kleine Unternehmen den Werkzeugkasten den sie benötigen. Hier geht es zur kostenlosen App rankingCoach Free

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here