Mobile Apps für den optimierten E-Commerce

Menschen lieben es sich mit mal mehr und mal weniger nützlichen Dingen zu umgeben. Egal wo und egal wann, das Internet erlaubt es, dass immer geshoppt werden kann. Denn durch die Digitalisierung wurde der moderne E-Commerce möglich und Webseiten zum Portal für den grossen Einkaufsspass.

Allerdings hat sich das Nutzerverhalten in den letzten Jahren stark verändert. Bedingt durch die weite Verbreitung von Smartphones ist das Shopping von unterwegs und mobiles Einkaufen immer mehr in den Mittelpunkt gerückt.

Der Aufstieg von mobile Apps

Das Einkaufsmotto des E-Commerce der Gegenwart kann deshalb als „There’s an App for that“, beschrieben werden. Denn spezialisierte Apps für Online Shops helfen dabei ein besonders leichtgängiges Shoppingerlebnis zu schaffen. Sie laden schneller als mobile Webseiten und im Zeitalter von Big Data kann eine eigene App natürlich auch äusserst interessante Kennzahlen für den Anbieter liefern. 

E-Commerce und mobile Apps – Ein perfekter Mix

Mobile Shopping Apps helfen dabei, das einfache Einkaufserlebnis, das Onlineshops bieten noch einfacher zu machen. Vor allem in unseren schnelllebigem Alltag bringen sie einiges an Optimierungspotential für die Kunden mit.

Ein einziges Tippen auf das App Icon und schon ist man mitten im Einkaufsvergnügen. Viel schneller und direkter kann der Draht zwischen E-Commerce Geschäften und ihren Kunden wohl kaum noch werden.

Studien haben gezeigt, dass 90% der Nutzer lieber eine mobile App verwenden, als die mobile Webseite eines Unternehmens zu besuchen. Zusätzlich kommen mittlerweile über zwei Drittel des Traffics zu Online Shops von mobilen Geräten. Diese Zahlen alleine zeigen schon wie wichtig es ist für mobiles Shopping zu optimieren und die besondere Rolle, die Apps dabei einnehmen können.

Besonders interessant ist der Fakt, dass mobile Apps auch kleineren Unternehmen dabei behilflich sein können mit den grösseren Anbietern mitzuhalten. Sie erhöhen die Chance auf Erfolg im E-Commerce und sorgen für ausgeglichenere Konkurrenzbedingungen.

Eine mobile App entwickeln

In der Vergangenheit war es nicht unbedingt leicht mobile E-Commerce Apps zu entwickeln. Allerdings haben sich in den letzten Jahren neue Möglichkeiten herausgebildet, die kleinen Unternehmen den Zugang zur mobilen Einkaufswelt erleichtern.

Um die Vorteile einer mobilen App für den E-Commerce richtig zu nutzen, macht es Sinn auf die folgenden Punkte einzugehen:

1. Relevante Informationen bereitstellen

Eine mobile App sollte fokussiert sein und nicht mit unnötigen Informationen oder Optionen überfordern. Sie sollte leichtverständlich sein und auf direktem Wege zum Ziel für den Nutzer führen.

Produktbeschreibungen, sowohl als Text, Bild oder Video sind im E-Commerce besonders wichtig und sollten deshalb in ein passendes UX-Design eingebettet werden.

2. Rabatte, Angebote und Belohnungen anbieten

Jeder mag ein verlockendes Schnäppchen, so ist es nicht weiter verwunderlich, dass mehr als 70% der mobilen Shopper etwas in der App gekauft haben, da es einen speziellen Rabatt oder Coupon gab. Das gilt für neue Käufer und bestehende Kunden gleichermassen und kann durch Treueprogramme noch weiter ergänzt und ausgebaut werden.

3. Die mobile App als Marketing Kanal

Das Potential von mobilen Apps fürs Marketing sollte nicht unterschätzt werden. Eine Einbindung in Marketing Kampagnen ist vielversprechend, vor allem wenn Kunden sich mit ihren Emails in der App anmelden müssen und somit ihre Email Adressen zur Verfügung stellen.

Weiterhin sind Push Notifikationen auch hilfreich, um die Aufmerksamkeit der Nutzer immer wieder auf sich zu ziehen. Dabei gilt es relevante und nützliche Angebote zu machen, damit die Kunden nicht genervt werden.

Die Mobile Zukunft ist jetzt

Es besteht kein Zweifel daran, dass mobile Apps den E-Commerce massgeblich verändern. Vor allem im Vergleich zu mobilen Webseiten sorgen sie für bessere Konversionen und zufriedenstellendere Kundenerlebnisse.

Wer im mobilen E-Commerce weiter oben dabei bleiben möchte, sollte deshalb auf jeden Fall über die Entwicklung einer eigenen mobilen E-Commerce App nachdenken.

Florian Fratzscher
Florian ist ein Onlinemarketing Profi, Dauerweltreisender und spiritueller Lehrer, der stets den neusten Trends und Strategien auf der Spur ist. Sein Fokus liegt darauf Unternehmen eine authentische Art des Marketings nahezulegen, die über einen Fokus auf reine Absatzzahlen hinaus geht und stattdessen den Mehrwert für Kunden und die Welt in den Vordergrund stellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here