Digitale Trends – das wird die Marketingwelt in 2021 bewegen

Von Social Media bis MarTec

Die Herausforderungen der Pandemie haben im 2020 einige Branchen und Firmen komplett verändert. Einige Unternehmen, wie z.B. Zoom Video Communications Inc. und die ganze E-Commerce-Branche haben den absoluten Durchbruch erlebt, während in vielen Branchen, wie. z.B. in der Tourismus-Branche, der Umsatz komplett eingebrochen ist. Einige Strategen haben entschieden, mit Veränderungen zu warten und haben gehofft, diese Phase geht schnell vorbei. Einige Unternehmen haben auf die Karte der Digitalisierung gesetzt, was sich als das genau Richtige erwiesen hat. Die digitale Revolution ist fast über ein Wochenende passiert. Wir stehen nun kurz vor dem neuen Jahr und schauen, was die digitale Welt der Marketingentscheider mit sich bringt. Welche Trends und Innovationen erwarten uns im 2021?

E-Commerce erlebt einen weiteren Boom durch Facebook

Seit dem Start der Corona waren alle Verbraucher gezwungen, ihr Kaufverhalten erheblich zu überdenken und zu ändern. Online-Bestellungen sind für alle Altersgruppen eine Selbstverständlichkeit geworden und dieses Verhalten wird höchstwahrscheinlich auch nach der Pandemie bestehen bleiben oder sogar zunehmen. Jetzt da Facebook das E-Commerce Spiel mit dem Ziel, den digitalen E-Commerce zu führen, betritt. Ein aufregender Kampf, aus dem auch Amazon als Sieger hervorgehen will. Die Frage stellt sich, wem die Kunden eher vertrauen.

Bild: Pixabay

Weiteres Wachstum bei Mikro-Infuencer Marketing

Im Gegensatz zu vielen anderen Aktivitäten hat Influencer Marketing während der Pandemie wirklich floriert. Mikro-Influencer haben oft weniger als 10.000 Anhänger. Makro-Influencer sind in den meisten Fällen Prominente mit Tausenden oder Millionen von Anhängern. Vor einigen Jahren, als das Konzept der Influencer auf den Markt kam, ging es darum, so viele Follower wie möglich und damit so viel Reichweite wie möglich zu haben. Engagement hat heute eine höhere Priorität als Reichweite. Laut Studien von Markerly erhalten Mikro-Influencer mit weniger Followern ein grösseres Engagement als Makro-Influencer, was für den ROI (Return on Investment) von entscheidender Bedeutung ist. Die Tarife von Mikro-Influencer sind häufiger niedriger und die Interaktion-Raten häufiger höher. Häufig bauen die Mikro-Influencer eine persönlichere Beziehung zum Brand auf und wirkt somit authentischer. Wir sehen im 2021 ein verstärktes Engagement von Firmen vermehrt Marketingaktivitäten mit Mikro-Influencer zu machen.

Videomarketing – der Grundpfeil des digitalen Marketings

Video wird im 2021 verstärkt als der Grundpfeil im Online-Marketing sein. Mit der zunehmenden Verbreitung von Stories auf allen Social-Media-Plattformen und das rasante Wachstum von TikTok und Instagram machen Videos immer beliebter. Unternehmen werden die Content Budgets eher in Video-Produktion ausrichten und somit weniger in Texte und Fotos investieren. Videos übertragen Emotionen einfacher und unterstützen bei der Konvertierung effizienter. 76% der Verbraucher (und 85% der Millennials) geben gemäss Markerly an, nach dem Ansehen eines Videos ein Produkt oder eine Dienstleistung gekauft zu haben. Es zeigt, wie viel Einfluss ein Video auf Kunden haben kann. Es gibt jedoch immer noch einige Unternehmen, die von den höheren Produktionskosten von Videoinhalten eingeschüchtert sind. Wenn du oder dein Unternehmen noch nicht mit Videomarketing begonnen haben, es ist jetzt höchste Zeit. Es sollte Teil Ihres Marketingplans für 2021 sein.

Integrierte E-Commerce Shopping-Erlebnisse via Social Media Posts

Im 2021 wird Social Media vermehrt mit E-Commerce vernetzt werden. Es geht darum über Social-Media-Posts, die Benutzer direkt mit dem Sales-Funnel zu verbinden. Ein makelloser Prozess mit Check-Out und Zahlungsprozess nahtlos integriert.

Verstärkte Investitionen in MarTech

Es wird für 2021 geschätzt, dass Firmen vermehrt in Marketing-Technologien wie Content-Plattformen, Automatisierungs-Lösungen, E-Privacy und DSGVO konforme Analytics-Tools sowie in Lösungen, die Kampagnen-Performance und Attribution optimieren, investieren werden.

Tipp: In diesem Whitepaper findest du nf Voraussetzungen, die jeder MarTech-Stack erfüllen muss.

Künstliche Intelligenz

Bild: Pixbay

So wie maschinelles Lernen neue Möglichkeiten für hochkonvertierende Marketinglösungen und -erfahrungen schafft, gehen wir davon aus, dass KI und Marketingautomatisierung im Jahr 2021 stärker genutzt werden. Der Hauptzweck bei der Verwendung von KI in Marketing besteht darin, den Return on Investment zu maximieren, Kundendaten zu analysieren und Verhalten vorauszusagen sowie die Anzahl Leads und Sales Verkäufe zu optimieren.

Kommunikation und mehr Engagement in Messaging-Kanälen

Anstatt einzelne Apps für Kunden zu erstellen, wird im 2021 erwartet, dass mehr Unternehmen die bereits beliebten Messaging-Plattformen nutzen, um mit Kunden zu kommunizieren. Die Apps sind bereits bei den Konsumenten installiert, die Kommunikation ist einfach, Gespräche verbessern das Markenerlebnis der Kunden und helfen ihnen, mehr Informationen zu erhalten. Der Trend im Jahr 2021 geht dahin, über Messaging-Apps wie Facebook Messenger, WeChat, WhatsApp usw. direkt mit den Kunden zu kommunizieren oder sogar zu werben.

Umfeld-Targeting erlebt ein Hype

Bild: PixabayMit dem Tod von 3rd Party Cookies wird der Verkauf von Cookie-Daten verschwinden und das Interesse an Audiences aufhören. Das kontextbezogene Targeting, auch Umfeld-.Targeting genannt, wird die Werbewelt wieder erobern. Die Relevanz, Die Qualität und die Konsumentenfreundlichkeit ist gegeben. 2021 sehen wir mehr Online-Werbebudgets wieder auf diese klassische Art platziert zu werden.

Reduziertere und einfachere Versionen von Automatisierung

Eine Marketing-Automatisierungsplattform in Kombination mit einer massgeschneiderten E-Mail-Marketing-Strategie kann das digitale Marketing im Unternehmen sehr weit bringen. Sie können Ihre Zielgruppe begeistern, indem Sie relevante Inhalte basierend auf bestimmten Ereignissen teilen. Im Jahr 2021 wird Automatisierung auch weiterhin die Marketingwelt im Sturm erobern. Während sich die Technologien weiterentwickelt, wird sie zu einem immer effektiveren Weg, um aussergewöhnliche Kundenerlebnisse zu schaffen. Der Wunsch besteht, Reduktion und Einfachheit bei den Tools zu erleben.

Bilder: Pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here